Hallo,

Leider habe ich in den letzten Wochen keine Zeit gefunden über Ragna zu Berichten.

irischerwolfshund BlasenentzündungBlasenentzündung beim Hund

Leider hat sich Ragna, in der Zwischenzeit, eine Blasenentzündung eingefangen. Dieser kleine Irische Wolfshund weckte mich morgens um 4 Uhr, und ich dachte kein Problem sie muss mal nach draußen. Ich also hoch, um mit ihr rauszugehen. Aber sie hockte sich schon im Wohnzimmer hin und ich dachte, na da war ich wohl zu langsam. Sie verlor aber nur ein paar Tropfen und fiepste ein bisschen. Ich also schnell weiter mit ihr nach draußen, aber auch da konnte sie nicht richtig pinkeln und fiepste bei jedem Versuch. Ich schlug mir den Rest der Nacht mit Ragna um die Ohren, und es war die ganze Zeit das gleiche Spiel. Natürlich sind wir den nächsten Tag gleich mit Ihr zum Tierarzt gegangen, hundekuechekleinder die Blasenentzündung feststellte. Sie bekam 2 Spritzen und Medikamente die sie zwei Wochen einnehmen musste. Schon einen Tag danach zeigte sich eine Besserung und nach 2 Wochen war das Ganze dann auch überstanden. Die Rechnung belief sich auf 67, 30 Euro. Leider machte sie in dieser Zeit wieder öfter in die Wohnung, und wir fingen von vorne an mit der Stubenreinheit, aber zum Glück nur was das rein pinkeln anging.

Im Nachhinein kann ich sagen, das wir die Blasenentzündung früher hätten erkennen können, Da die Menge des abgegebenen Urins, in der Zeit vor dem entdecken der Blasenentzündung, immer weniger wurde und sie viel öfter musste.

Zugezogen hat sie sich die Blasenentzündung wahrscheinlich weil sie sehr gerne auf dem Podest vor unserer Terrassentür liegt, und es dann doch wohl zu Kalt war.

euer Volker